Kurzreisen: beliebt, modern, erholsam

Reisen sind ideal: um zu entspannen, um abzuschalten vom alltäglichen Einerlei und nicht zuletzt, um etwas über Land und Leute zu erfahren. Bei vielen von uns reicht der Geldbeutel leider nicht für große Reisen, für andere wiederum ist Zeitmangel ein Grund auf große Reisen verzichten zu müssen. Zum Glück gibt es herrliche Kurzreisen. Kurzreisen liegen im Trend. Sie bieten Erholung und Abwechslung. Egal ob für den gestressten Geschäftsmann oder für den kleinen Angestellten mit überschaubarem Einkommen. Diese altersunabhängige Reiseform erfordert keine zeitaufwendige Planung und kann auch mal ganz spontan in Anspruch genommen werden. Kurzreisen sind deshalb nicht minder erholsam, informativ und laden die "Batterien" schnell wieder auf. Auch wenn die Kurzreisen - wie der Name sagt - nur kurz sind, können sie unvergesslich bleiben.

Einige der beliebten Reiseziele im Überblick:

Lettland - Herz des Baltikums

Lettland ist ein Staat in Nordeuropa mit 2,3 Millionen Einwohnern. Die Letten besiedelten das Gebiet bereits im 9. Jahrhundert. Die ausgesprochen artenreiche Flora und Fauna wird in drei Nationalparks erhalten und geschützt. Besonders bei Kanuten ist der Nationalpark im Tal der Gauja sehr beliebt. Weitere Möglichkeiten, Lettland während eines Kurzurlaubes zu entdecken, sind Wanderungen, Radtouren, Ausritte, Kutschfahrten oder Ballonflüge. Landschaftlich beeindruckt Lettland mit ausgedehnten Wäldern, verträumen Ortschaften, mehr als 3 000 Seen und den weiten Sandstränden der Ostseeküste. Das tiefe Nationalgefühl der lettischen Bevölkerung kommt in zahlreichen folkloristischen Bräuchen und Traditionen zum Ausdruck.
weiter...

Litauen - Idylle zwischen Haff und Nehrung

Litauen ist der größte der drei Staaten des Baltikums und mit 3,4 Millionen Einwohnern auch der bevölkerungsreichste. Während im Westen die Strände der Ostsee vorherrschen, befindet sich im Südosten mit dem 294 Meter hohen Aukstasis kalnas die höchste Erhebung des Landes. Dem Kurzurlauber bieten sich in Litauen zahllose Möglichkeiten. Kulturinteressierte finden eine Vielzahl an Baudenkmälern, Strandurlauber kommen an Traumstränden, abseits des Massentourismus, auf ihre Kosten. Naturliebhabern eröffnet sich eine unberührte Landschaft von ausserordentlicher Vielfalt und Schönheit. Regelmäßige Fährverbindungen sorgen zudem für unkomplizierte Reisewege. Somit ist Litauen ideal für einen Kurzurlaub voller unvergesslicher Eindrücke und neuer Erfahrungen.
weiter...

Luxemburg - Kleines Land mit großen Traditionen

Luxemburg ist das letzte Großherzogtum der Welt. 477 000 Menschen leben im zweitkleinsten Staat der Europäischen Union. Die Geschichte benennt die Kelten als erste Siedler im Gebiet des heutigen Luxemburg, gefolgt von den Römern und den Franken. Im Jahre 963 tauschte Graf Siegfried das St. Maximin-Kloster in Trier gegen den Bockfelsen im Alzettetal mit der Burg Lucilinburhuc ein. Damit war der Grundstein für die Gründung Luxemburgs gelegt.
Im Norden des Landes befindet sich mit dem Ösling eine Mittelgebirgslandschaft mit ausgedehnten Buchen-, Eichen- und Ahornwäldern. Die höchste Erhebung des Teiles der Ardennen ist der 560 Meter hohe Kneiff, ein beliebtes Wandergebiet. Der südliche Teil Luxemburgs wird vom fruchtbaren Gutland eingenommen. Neben der landwirtschaftlichen Nutzung besitzen die Weinbaugebiete an der Mosel einen hohen Stellenwert.
weiter...